Herstellung von Apfelpektin

 Verwendet werden Schale und Kernhaus. Du kannst aber auch das pektinhaltige Fruchtfleisch hinzugeben, denn aus 10 Äpfeln erhältst du nur zirka 700 g Schalen und Kerngehäuse. Du benötigst: 1,4 kg saure Äpfelreste (eventuell auch Fruchtfleisch) 750 ml Wasser Messer großen Kochtopf mit Deckel Sieb sauberes Geschirrtuch oder Mullwindel großes Gefäß zum Abgießen Einmachgläser mit Twist-Off Deckel (Volumen 125 ml oder 250 ml) Alternativ kannst du auch Zitronen- und Orangenschalen verwenden. Zitronenpektin beinhaltet doppelt soviel Pektin und ist in der Verwendung sparsamer einzusetzen. Für den Geliertest solltest du außerdem zwei Esslöffel Brennspiritus, einen Teelöffel und ein kleines Gefäß zur Hand haben. Und so gehst du vor: Äpfel gründlich waschen, die Stiele entfernen und schälen. Das Kernhaus ausschneiden und bei Bedarf grob zerteiltes Fruchtfleisch zu den Resten hinzugeben. Wasser und Apfelreste im Kochtopf zum Kochen bringen und 20 bis 30 Minuten knapp unter dem Siedepunkt simmern, bis die Apfelmasse weich ist. Den Brei in ein großes Gefäß über ein Sieb mit feuchtem Tuch abgießen und 8-10 Stunden abtropfen lassen. Bei größeren Mengen kann das bis zu 24 Stunden dauern. Wichtig: Dabei NICHT nachhelfen und drücken, pressen oder gar wringen, um noch mehr herauszuholen. Hier kommt es auf Qualität und nicht Masse an. Die angesetzte Menge ergibt zirka 500 ml abgetropfte Flüssigkeit. Die abgesiebte Flüssigkeit bei großer Hitze um die Hälfte einkochen. Gelierprobe anfertigen. Dazu einen Teelöffel Pektinflüssigkeit und zwei Esslöffel Brennspiritus in einem kleinen Gefäß verrühren, bis es klumpt. Die größte Gelierkraft hat ein großer Klumpen, gefolgt von mehreren kleinen. Wenig gelierfähig sind viel kleine Ansammlungen. Wenn die Gelierfähigkeit noch zu wünschen übrig lässt, die Pektinflüssigkeit im Topf weiter einkochen. (Die Testportion mit dem Spiritus bitte entsorgen, sie ist nicht genießbar und dient nur als Probe.) Nach einem guten Gelierergebnis Flüssigkeit in die Gläser abfüllen und verschließen.


Quelle: https://www.smarticular.net/geliermittel-apfelpektin-selbermachen-aus-apfelresten/
Copyright © smarticular.net

Comments

Popular posts from this blog

Tomaten in der neuen Behausung

Chili 2